Fürth, 07.10.2019

Brand in Schreinerei

ELW2 und THW-Baufachberater unterstützen örtliche Einsatzleitung

Mit dem Stichwort „Brennt Schreinerei“ wurden am späten Abend (23:35 Uhr) des gestrigen Samstags (05.10.2019) umfangreiche Rettungsmittel in die Erbacher Straße nach Krumbach gerufen.
Vor Ort brannte es in einer Schreinerei und die Flammen drohten auf Wohnräume und Nachbargebäude überzugreifen. Nachdem ein Zugang geschaffen war, mussten sich die Einsatzkräfte in einem Gebäudeteil schnell zurückziehen, da dort Teile des Daches und der Zwischendecke einstürzten. Das Feuer wurde hier gemeinsam mit der Drehleiter aus Lindenfels von außen bekämpft. Im zweiten Gebäudeteil konnten mehrere Trupps eine Riegelstellung einrichten und das Feuer im sogenannten Innenangriff bekämpfen.
Auf diese Art und Weise konnte das Feuer auf die Schreinerei selbst begrenzt werden, allerdings ist diese durch Brand- und Rauchschäden stark in Mitleidenschaft gezogen.
Zur Unterstützung der Einsatzleitung wird bei diesem Einsatzstichwort automatisch auch der ELW 2 des Kreises Bergstraße mit der Führungsgruppe alarmiert. Dieser wurde in der Nähe der Einsatzstelle aufgebaut und übernahm die komplette Kommunikation zwischen der Einsatzstelle und der Leitstelle in Heppenheim.
Die Messeinheit des Kreises aus Bürstadt führte Messungen im Ortsgebiet durch welche keine Werte oberhalb der Grenzwerte anzeigten.
Vom THW wurde der Baufachberater angefordert, der die betroffene Struktur der Gebäude untersuchte und für den Großteil der Einsatzstelle Entwarnung gab, von einer akuten Einsturzgefahr war nicht auszugehen.
Gegen 02:00 Uhr waren die Löscharbeiten soweit abgeschlossen, dass mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden konnte, dazu wurden die Gebäude nochmals mit der Wärmebildkamera untersucht und die betroffenen Bereiche mit einem Schaummittel-Wassergemisch bedeckt, um die Sauerstoffzufuhr zu unterbinden und die Gebäudeteile weiter zu kühlen.
Die Arbeiten in der Atemschutz- und Schlauchwerkstatt begannen noch während der Löscharbeiten und werden auch noch die nächsten Tage in Anspruch nehmen.
Einsatzende war um 4:00 Uhr, allerdings mussten danach auch erst noch die Fahrzeuge wieder mit sauberen und funktionsfähigen Gerätschaften bestückt werden, was bis ca. 6 Uhr dauerte.

Text: Feuerwehr Gemeinde Fürth

______________________________

Einsatzdaten:

Einsatz #29/2019

Alarmzeit: 05.10.2019, 23:36 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: MTW OV, ELW 2

Einsatzstelle: Erbacher Straße, Fürth-Krumbach

Einsatzdauer: ca. 4h

Weitere Anwesende: Feuerwehr Gemeinde Fürth -Krumbach, -Mitte, -Kröckelbach, -Weschnitz, Feuerwehr Lindenfels, Messeinheit Kreis Bergstraße, ELW 2, Brandschutzaufsicht, OLRD, LNA, RTW, Polizei


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: