08.05.2018

Brennendes Gebäude

Glücklicherweise keine Verletzten

In der Nacht zum Dienstag (08.05) kam es in Lampertheim zu einem Großbrand in einem Wohnhaus in der Schwalbenstraße.

Bewohner eines Hochhauses wählten den Notruf, da diese einen Brand auf einem gegenüberliegenden Anwesen bemerkten. Zu Beginn des Einsatzes hatte die Feuerwehr Informationen, dass ein Heizöltank das Feuer verursacht haben soll. -Dies bestätigte sich im Laufe des Einsatzes nicht.

Bei Eintreffen der ersten Einheiten stand das Einfamilienhaus bereits auf beiden Etagen in Vollbrand, der Bewohner des Hauses konnte noch vor dem Durchzünden das Gebäude verlassen und blieben unverletzt. Die Feuerwehr setzte mehrere C-Rohre, ein B-Rohr, sowie ein Schaumrohr ein.

Nach etwa zwei Stunden war der Brand gelöscht. Die Schwalbenstraße wurde während der Löscharbeiten voll gesperrt. Neben Einheiten der Feuerwehr Lampertheim befand sich auch der ELW 2 des Kreises Bergstrasse, besetzt von Kräften der Feuerwehr und des THWs, und mehrere Rettungswagen sowie die Polizei an der Einsatzstelle.

Text & Bilder: Feuerwehr Lampertheim

 

______________________________

Einsatzdaten:

Einsatz #06/2018

Alarmzeit: 08.05.2018, 00:39 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge: ELW2

Einsatzstelle: Lampertheim, Schwalbenstraße

Einsatzdauer: ca. 3h 

Weitere Anwesende: Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: