Lampertheim, 02.02.2020

Erste Hilfe Fortbildung

Helfer und Junghelfer üben sich in Maßnahmen der ersten Hilfe

Gestern fand der erste Samstagsdienst in diesem Jahr statt. Der Tag wurde genutzt um in einem Erste Hilfe Kurs das Wissen um die Basismaßnahmen aufzufrischen. Dies ist alle zwei Jahre notwending um die volle Einsatzfähigkeit beibehalten zu können.

Im Fokus des Kurses standen die einfachen Handgriffe, auf welche es im Einsatz wirklich ankommt. Mit Beispielen aus dem Alltag und dem Einsatz wurde das Vorgehen anschaulich erklärt. Dabei wurde gezeigt, mit welchen einfachen Methoden und Handgriffen man schon viel erreichen kann.

Themen waren die stabile Seitenlage, Rautek-Griff, Wiederbelebung, Herzdruckmassage, Schock, Vergiftung und vieles mehr. Auch auf einen Herzinfakt oder den Schlaganfall wurde eingegangen und wie man ihn vor allem erkennen kann.

All diese Dinge müssen unsere Ersthelfer beherschen um adäquat Hilfe leisten zu können. Dabei wurde schnell klar, dass dazu gar nicht viel benötigt wird. Denn der einzige Fehler in der Ersten-Hilfe ist es nichts zu tun.

Ein großer Dank geht an Friedrich Häffner, der seine Erfahrung und sein Wissen an die Helfer weitergegeben hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: