Lampertheim, 27.05.2018

Hüpfburg und Technik zum Anfassen bei der Spargelwanderung

THW-Jugend und Aktive präsentieren sich und bieten Spiel und Spaß für die Besucher

Schon von weitem ist sie zu sehen, blau auf grünem Rasen – die Hüpfburg des THW in Form eines Gerätekraftwagens (GKW). Sie ist das Highlight des Beitrages des THW Lampertheim zu der diesjährigen Spargelwanderung und ein beliebter Anlaufpunkt auf der Spielewiese vor dem Gelände des Gemüsebauern Schmidt. Neben dem THW lädt auch hier die Jugendfeuerwehr, das DRK sowie die Jugendförderung zu Mitmachaktionen ein.

Neben der GKW-Hüpfburg konnten die Besucher auch einen echten GKW in Augenschein nehmen und sich über jedes Gerät von den Einsatzkräften informieren lassen. So wurde zum Beispiel an einem Modell gezeigt wie eine Hauswand abgestützt werden kann, was eine Motorkettensäge alles leisten kann oder was alles mit einem Brennschneidegerät möglich ist. So konnten ein paar Interessenten für das THW begeistert werden.

Groß und Klein konnten die schweren Gerätschafften auch selbst in die Hand nehmen. So durften sie mit dem Spreizer Feingefühl beweisen. Mit diesem werden eigentlich eingeklemmte Personen bei einem Verkehrsunfall aus ihrem Auto gerettet werden. Ziel war es einen Tischtennisball oder Golfball einzuklemmen und umzuheben ohne ihn dabei zu zerdrücken.

Gegenüber des echten GKW bastelten die kleinsten Besucher diesen aus Papier nach und durften ihn mit nach Hause nehmen. Wer nicht basteln wollte, konnte diverse THW-Motive ausmalen. Weitere Spiele, die die Nachwuchsabteilung des OV Lampertheim anbot, wurden von den Junghelfern mit viel handwerklichem Geschick selbst gebaut. Zum Beispiel ein paar Knobelspiele, die es zu lösen galt. Oder eine Holzkiste, welche man nur öffnen kann, wenn man aus einer Auswahl von verschiedenen Werkzeugen die Richtigen gefunden hat.

Diejenigen die es lieber sportlich mögen, konnten gegeneinander oder gegen die Zeit einen Dummy auf einer Trage durch einen Parcour retten. Wer dann noch nicht genug hatte tobte sich wieder in der Hüpfburg aus während die Eltern sich in den selbstgebauten Schwedenstühlen niederließen.

Einige Besucher zeigten reges Interesse an der Arbeit des THW und der THW-Jugend.

Haben Sie auch Interesse und sind neugierig? Kommen Sie vorbei und machen Sie sich vor Ort ein Bild. Die Jugendabteilung (ab 10 Jahren) trifft sich donnerstags ab 17:30. Die Einsatzabteilung (ab 18 Jahre) hat ihren Dienst donnerstags ab 19:30. Außerdem gibt es eine Minigruppe für Kinder von 6 – 10 Jahren.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: