Viernheim, 07.12.2018

THW Lampertheim feiert Jahresabschluss

Rückblick, Ehrungen, Geschenke, gemütliches Beisammensein

Thomas König und Reinhold Zacke überreichen die Ehrungen an die Helfer

Am Freitag, den 30.11., fand die diesjährige Jahresabschlussfeier des Ortsverbandes Lampertheim statt. Statt in die eigenen Räumlichkeiten lud die Ortsverbandsführung alle Helfer mit ihren Partnern und Partnerinnen, sowie die Jugendgruppe, in ein Restaurant ein.

Durch das Programm des Abends führte der Helferversprecher Steffen Heilmann, welcher beim gemeinsamen Rückblick der Jugend und des aktiven Dienstes auf das Jahr 2018 in Bildern und Zahlen von weiteren Funktionsträgern unterstützt wurde. Die entsprechende Präsentation mit zahlreichen Bildern wurde von Marvin Straub erstellt.

Zusätzlich zu der Ausbildung im Ortsverband absolvierten die Helfer dreizehn Lehrgänge an den Ausbildungszentren in Neuhausen und Hoya. Damit ist der Ortsverband Lampertheim weit vorne im Regionalstellenbereich. Insgesamt leistete der OV bis zur Jahresabschlussfeier bereits rund 1000 Stunden mehr als 2017.

Der Rückblick begann mit einem Kurzfilm über die HCP-Übung "Poseidon", welche 2017 in Lampertheim stattfand und vom Ortsverband unterstützt wurde. Die Übung wurde von zwei unserer Helfer, welche Mitglied im HCP-Modul sind, geplant.

Weitere Höhepunkte im Jahr 2018 waren die Teilnahme der Jugend an den hessischen Jugendseminaren, ein Jugendübungswochenende, der Einsatz beim liegengebliebenen ICE in Hofheim und die Erste Hilfe Ausbildung der Helfer, sowie Events wie der Lampertheimer Triathlon, der IronMan, die saubere Gemarkung und die Spargelwanderung in Lampertheim. Beim Unwettereinsatz in Groß-Rohrheim zeigte sich die Leistungsfähigkeit unserer Fachgruppe WP. Das Highlight der Junghelfer ist das große Landesjugendlager in Fulda gewesen.

Das ganze Jahr über begleiteten den Ortsverband verschiedene Projekte. Allen voran, mit über 900 Helferstunden, der Umbau der alten Küche, welche sich in den letzten Zügen befindet. Die alte Küche wurde komplett demontiert, neue Einrichtungen wurden angeschafft oder angefertigt und aufgebaut, Wanddurchbrüche für eine Abzugshaube wurden vorgenommen, und elektrische Leitungen verlegt. 
Des Weiteren trafen sich samstags einige Helfer, um ein Konzept zur Helferwerbung zu erarbeiten und setzen dieses um. Die Jugendgruppe baute sich ihren eigenen Bollerwagen mit Blaulichtbalken. Unsere Elektrofachkräfte prüften die Aggregate des gesamten Regionalstellenbereichs, und führten Elektroprüfungen im Ortsverband durch.

Ehrungen
Nach der Vorspeise wurden verdiente Helfer durch den Regionalstellenleiter Thomas König geehrt. Marcel Moll und Kai Thumann, wurden für 10 Jahre Zugehörigkeit, Steffen Heilmann für 25 Jahre gewürdigt.
Das Helferzeichen in Gold für besondere Verdienste im THW erhielten Steffen Heilmann, Norbert Müller und Kevin Weinkauf. Darüber hinaus wurden Carsten Aust, Marcel Moll, Erik Schuster, Marvin Straub, Walter Winkler mit dem Helferzeichen in Gold mit Kranz geehrt.

Im Anschluss bekamen die Junghelfer/-innen noch eine Jahresgabe in Form einer Alu-Trinkflasche, sowie einen THW-Lego-Schlüsselanhänger.


  • Thomas König und Reinhold Zacke überreichen die Ehrungen an die Helfer

  • Die Geschenke für die Junghelfer werden überreischt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: